uebertritt1


Landesfinale TANZ in Straubing

9

Die Rockodiles der 9. Klassen wurden Landessieger TANZ 2016 und die Q 11 wurden 3. Landessieger beim Landesfinale in Straubing.

1. NKG Weißenhorn 
2. Lion-Feuchtwanger-Gymnasium München 
3. Mädchenrealschule Waldsassen 
4. Heinrich-Schliemann-Gymnasium Fürth 
5. Realschule Rottenburg 
6. Mittelschule Wartenberg

Weiterlesen!


Räuber verwandeln die Mensa des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums zur Mattisburg und Borkafeste:

Rosangela

Mit großer Energie präsentierte der Unterstufenchor am Freitag, den 15.04. und am Samstag, den 16.04. das Musical "Ronja Räubertochter" in einer Fassung von Tono Wissing und Karin Freist-Wissing nach Astrid Lindgren. Bei den zwei Aufführungen begeisterte der Unterstufenchor die zahlreichen Zuschauer mit deutlich spürbarer Spielfreude. Sowohl die Hauptdarsteller als auch der Chor zeigten eine beeindruckende Bühnenpräsenz. Die spannenden Abenteuer im Mattiswald und die magische Welt der Graugnome, der Nebelschwaden, Wilddruden und Rumpelwichte zog dabei Groß und Klein sofort in ihren Bann. Verzaubern ließ sich das Publikum durch lebendige und mitreißende Lieder. So gelang eine überzeugende Inszenierung unter der Regie von Rosangela Santos.

Annette Baur


Sieger beim Bezirksfinale Klettern

klettern1

Bei dem Bezirksfinale im Sportklettern am 11. April in Sonthofen war das NKG mit zwei Mannschaften vertreten.

In der Wettkampfklasse III setzten sich Nils Carstensen, Paul Riggenmann, Noah Cozzi und Lea Sauter einen souverän gegen die gesamte Konkurrenz durch und gewannen mit deutlichem Vorsprung. In der Wettkampfklasse II traten Luca und Fin Carstensen, Michael und Lena Riggenmann sowie Karl Rechenberger an. klettern3Bei 351 gehaltenen Griffen setzte sich dieses Team in einem spannenden Finale hauchdünn mit einem Griff Vorsprung vor der Heimmannschaft des Sonthofener Gymnasiums durch und belegte ebenfalls Platz eins von zehn zum Wettkampf angetretenen Schulen. Damit sind zum ersten Mal Teams des NKG im Sportklettern für ein bayerisches Landesfinale qualifiziert, das am 5. Juli in Rosenheim stattfinden wird. 

Herzliche Gratulation an alle für diese tollen Leistungen!


Unterstützen Sie die NKG-Schülerfirma Sloffline beim Spendenlauf von NewTec in Pfaffenhofen!

flyer1

 Seit dem letzten Schuljahr gibt es am NKG die Schülerfirma „Sloffline“, welche das Ziel hat, eine App zu entwickeln, die Schüler dazu motiviert, freiwillig hin und wieder auf das Smartphone zu verzichten, es bewusster zu nutzen und öfters offline zu gehen.

Die Programmierung einer solchen Anwendung kostet allerdings Geld. NewTec, einer unserer Sponsoren aus Pfaffenhofen, möchte uns finanziell unter die Arme greifen und veranstaltet deshalb einen Spendenlauf für uns. Mit einer Teilnahme  an diesem Lauf können Sie also nicht nur etwas für Ihre Gesundheit tun, sondern auch noch unsere Idee unterstützen, denn für jeden gelaufenen Kilometer spendet NewTec einen Euro an unsere Schülerfirma. Egal ob Schüler, Elternteil oder Lehrer: Jeder kann mitlaufen, denn es steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern nur die Gesamtanzahl der erreichten Kilometer. Laufen Sie also für uns am Freitag, den 29.04.2016,  von 17 bis 19 Uhr rund um Pfaffenhofen. Basis ist eine 5 km-Strecke, die aber auch auf 2 oder 3 km abgekürzt werden kann (siehe Flyer). Man kann auch mehrere Runden laufen, was uns als Schülerfirma natürlich sehr freuen würde. Also laufen Sie mit und unterstützen Sie unsere Schülerfirma!

Anmeldung unter: newtec.de

Flyer-Download hier!

René Schiebel, Vorstand „Sloffline SG“, Klasse 10a


SchülerInnen auf der Suche nach Europa

Gemeinsam begeben sich 51 deutsche und tschechische SchülerInnen in der Woche vom 10. – 16.04.2016 auf die Suche nach Europa.

Im Rahmen unseres Schüleraustausches arbeiten die Jugendlichen zusammen und machen sich auf die Suche nach Berührungspunkten mit der EU in ihrer unmittelbaren Umgebung.

In Zusammenarbeit mit Europe Direct Ulm, dem Verein Regionalentwicklung Landkreis Neu-Ulm und dem Donautal-Aktiv e.V. untersuchen die Jugendlichen die Bedeutung der EU für die Menschen und die Region an sich und schauen sich Projekte an, die konkret von der EU profitieren.

Auch in diesem Schuljahr begrüßen wir, das Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weißenhorn, 21 tschechische SchülerInnen bei uns in Weißenhorn für die Woche vom Sonntag, 10. April bis Samstag, 16. April 2016. Sie sind bei den Familien einer zehnten Klasse untergebracht, die dann in der Woche von Sonntag, 24. April bis Samstag, 30. April 2016 nach Jihlava fahren wird.

In diesem Jahr arbeiten wir zum Thema „Zwei Regionen in Europa - Kraj Vysocina und Landkreis Neu-Ulm“, denn die Idee von Europa wird in den letzten Jahren immer wieder diskutiert aufgrund von aktuellen Problemen. Deswegen wollen wir uns bei unserem Projekt mit Europa, der Idee und ihrer konkreten Ausgestaltung in Form der Europäischen Union beschäftigen.Durch die Betrachtung der beiden Regionen, aus denen die Schülerinnen und Schülern kommen, soll die Bedeutung Europas für die beiden Länder erkannt werden und somit die europäische Idee für die Jugendlichen erlebbar und greifbar werden.

So werden wir am Dienstag, 12.04.2016, mit Europe Direct Ulm, dem Informationsbüro der Stadt Ulm, das mit Unterstützung der Europäischen Kommission seit 2009 Bürgerinnen und Bürger über die Europäische Union informiert, zusammenarbeiten. 

Am Mittwoch, 13.04.2016  wird Frau Ostheimer, vom Verein Regionalentwicklung Landkreis Neu-Ulm, zu uns in die Schule kommen und einen Vortrag halten. Der Verein ist Träger der lokalen Aktionsgruppe, die für die Umsetzung des europäischen LEADER-Programms im Landkreis verantwortlich ist. Hauptaufgabe des Vereins besteht in der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie unter dem Leitbild „Gemeinsam Ideen Zukunft geben“. 
Danach werden wir ins schwäbische Donautal fahren und mit Frau Zangl vom dortigen Donautal-Aktiv e.V., Team Regionalentwicklung zwei Projekte besuchen: „Fußballgolf  Schwaben“ in Leipheim und den „Torfstadel am Torferlebnispfad“ in Bremental.

Am Donnerstag, 15.04.2016 werden die Erlebnisse der beiden Tage von den SchülerInnen zu Präsentationen in der Schule verarbeitet. 

Seit 13 Jahren treffen sich jährlich ca. 25 SchülerInnen des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums Weißenhorn mit SchülerInnen des Gymnasiums der tschechischen Stadt Jihlava/Iglau. 

Jihlava ist die Kreishauptstadt des Kraj Vysočina und die älteste Bergstadt in den böhmischen Ländern. Sie befindet sich auf der böhmisch-mährischen Höhe und hat ca. 50.000 Einwohner.

Finanziell unterstützt wird dieser Austausch durch den deutsch-tschechischen Zukunftsfond, den Landkreis Neu-Ulm und den Förderverein des Gymnasiums Weißenhorn. 

Monika Göbel


Probentage auf Schloss Kapfenburg mit Chor, Orchester und Big Band

DSC06031

Jedes Jahr fahren die Ensembles der Mittel- und Oberstufe in der Woche vor den Osterferien ins „Trainingscamp“. Erstklassige Probenbedingungen bietet hierzu die Internationale Musikschulakademie Schloss Kapfenburg.

In Register- und Stimmproben haben die Jugendlichen die Möglichkeit, sich einmal ausschließlich auf ihre musikalischen Fähigkeiten zu konzentrieren und diese weiter zu verbessern. Dabei werden Sie von studentischen Hilfskräften, Jazz-Dozenten und Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm unterstützt. Ziel der Arbeitsphase war die direkte Vorbereitung der diesjährigen Jubiläumskonzerte anlässlich des 50jährigen Bestehens des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums am 16. und 18. Juni 2016. Drei arbeitsreiche Tage voller Musik und bunter Geheimnisse, die im Burgkeller bleiben werden, liegen hinter uns, und wir freuen uns schon jetzt auf die Probentage 2017.

 

Karoline Mauer


336x280 GS

 


  

April
März
Februar
Januar

Dezember 2015

November 2015
Oktober 2015
  
 
Archiv Schuljahr 2014/15

 


news1   


   

?